Sie sind hier: Ortsverein / Archiv / Archiv 2015 / 26.11.2015 Blutspenderehrung in Süßen

26.11.2015 Blutspenderehrung in Süßen

Süßen ehrt seine Blutspender/-innen 14 geehrte Blutspender spendeten zusammen 155 l Blut  

15.000 Liter Blut werden in Deutschland täglich gebraucht, für Unfallopfer oder bei Operationen. Hierfür müssten eigentlich sechs Prozent aller Deutschen regelmäßig Blut spenden, aber nur drei Prozent tun es. Deshalb ist Blut immer noch ein kostbares Gut, ein Gut, mit dem sorgsam umgegangen wird.  

14 Blutspender hatte Bürgermeister Kersting in diesem Jahr eingeladen, um sie für ihr 10,- 25,- und sogar 50-maliges Blutspenden zu ehren. Die Ehrung wurde mit einem Musikbeitrag von Pia Roth (Piano) und Christina Häderle (Violine) eröffnet. Manfred Neumann, Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Mittlere Fils und Lautertal erinnerte mit seiner Rede und einer Präsentation an die vielfältigen Aufgaben des DRK und daran, dass in Süßen seit nunmehr 50 Jahren beim DRK Blut gespendet werden kann. 11 aktive Helfer, 5 freiwillige Mitarbeiter, ein Sozialarbeiter und 15 Mitglieder im Jugend-Rotkreuz bilden das Rückgrat des Süßener DRK.  

Natalie Bechthold, Johannes Benner, Jennifer Frey, Annerose Gülch, Klaus Pfletschinger, Thomas Ströhlein wurden für ihre jeweils 10-malige Blutspende mit der Ehrennadel in Gold geehrt.    

Renate Emberger, Petra Holzer, Markus Klett, Ingrid Lehle, Beate Scheifele, Norbert Wodkte bekamen für je 25 Spenden eine Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25.  

50-mal haben Christa Beuter und Peter Moosmann Blut gespendet, sie bekamen eine Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl 50.

zum Seitenanfang